Den Wildpferden ganz nahe

Bei der Tour in den Merfelder Bruch kann man die Wildpferde aus der Nähe beobachten.
Zwillbrock (pd/dd). Zwei Exkursionen zu den Wildpferden im Merfelder Bruch bietet die Biologische Station in den Osterferien an. Familien mit Kindern ab dem Grundschulalter sind eingeladen, die wilden Pferde zu erleben. Der erste Termin findet am Freitag, 12. April, um 16 Uhr statt. Eine weitere Besuchsmöglichkeit ist nach Ostern, am Dienstag, 23. April, um 14 Uhr.

Im Merfelder Bruch zwischen Reken und Dülmen lebt eine Herde von etwa 300 Wildpferden. Diese Tiere sind nicht wild im Sinne von unbändig oder gar gefährlich, sondern sie leben dort sich selbst überlassen und müssen mit der Witterung und dem Nahrungsangebot zurecht kommen. Bei der Exkursion berichtet zunächst die Försterin der Wildpferdebahn vom Leben der Tiere. Anschließend hat die Gruppe zusammen mit einer Biologin Zeit, eigene Beobachtungen zu machen.

Die Kosten betragen 12 Euro für Erwachsene und 8 Euro für Kinder. Weitere Infos und Anmeldungen unter der Nummer 02564/986020 oder online unter www.bszwillbrock.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.