Die „Wall of Light“ im Blick

Auf einem Informationsparcours durch die Hochschule können Besucher die Studiengänge kennenlernen. Foto: WH
Bocholt (pd/dd). Kurz vor dem Bewerbungsschluss für die zulassungsbeschränkten Studiengänge am 15. Juli informiert die Westfälische Hochschule Studieninteressierte über alle Facetten der regulären und dualen Bachelor-Studiengänge in Bocholt, Gelsenkirchen und Recklinghausen.

Am Mittwoch, 26. Juni, werden in Bocholt die Studiengänge und ihre Inhalte anschaulich auf einem Informationsparcours durch die Hochschule präsentiert. So zeigt etwa der Fachbereich Maschinenbau Versuche und Projekte von Studierenden: Roboter oder Bionik-Exponate bieten Studieninhalte zum Anfassen, im Fahrsimulator und im E-Kart sogar zum Losfahren. Der Studiengang Elektrotechnik/Automation wiederum zeigt Technik vom 3-D-Drucker bis zur „Wall of Light“. Durch eine sogenannte „Virtual-Reality-Brille“ können Interessierte für den Studiengang „Informatik.Softwaresysteme“ über den digital nachgebildeten Bocholter Campus spazieren. Neben den Exponaten haben Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, die Fachbereiche und ihre jeweiligen Studiengänge an Informationsständen und in Vorträgen kennenzulernen. Das studienbegleitende Angebot und auch alle Themen rund um Bewerbung und Einschreibung erläutern die „Zentrale Studienberatung“, das Studierendensekretariat, die Bibliothek, die Talentförderung und das Servicezentrum „Duales Studium“ sowie die Lehrerbildung der Westfälischen Hochschule mit der Zusatzqualifikation „Ingenieur plus Lehrer“.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.