Dorfwerkstatt am 17. September in Marbeck

Marbeck (pd/hie). Wie kann Marbeck mit ausreichenden Wohn- und Gewerbeflächen, mit gut erreichbarer Nahversorgung und einem „grünen“, nachhaltigen Freizeitangebot weiter „zukunftsfest“ gemacht werden? Was macht ein lebendiges Dorfzentrum aus? Welche konkreten Maßnahmen können die Angebote von Schule, Kindergarten und Gemeinschaftseinrichtungen in den nächsten Jahren unterstützen und stärken? Wo muss angepackt werden, um Wege und Straßen in Marbeck verkehrssicherer und attraktiver für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer zu machen?

Die Meinungen der Bürgerinnen und Bürger sind jetzt gefragt: Beim Handlungskonzept für Marbeck, dem sogenannten Dorfinnenentwicklungskonzept (DIEK), geht es „ans Eingemachte“. In einer öffentlichen Dorfwerkstatt hat die Bevölkerung am Dienstag, 17. September 2019, um 19 Uhr im Heimathaus Marbeck, Schulstraße 1A, die Gelegenheit, an dem Handlungskonzept mitzuwirken und konkrete Vorschläge einzubringen. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.