Drei Festival-Tage im Schlosspark Velen

Am Samstag können die Gäste bekannte Musical-Melodien live erleben.
Velen (pd/hie). Drei Tage voller Musik erwarten die Gäste der „musik:landschaft westfalen“ am letzten Wochenende im August vor der traumhaften Kulisse des SportSchlosses Velen im Schlosspark. Den Auftakt macht am Freitag, 31. August, um 20 Uhr die Aufführung der „9. Sinfonie“ von Ludwig van Beethoven durch die „Neue Philharmonie Westfalen“ gemeinsam mit dem „M:LW Festival Chor, Eva Lind (Sopran), Melanie Forderon (Mezzosopran), Philipp Kapeller (Tenor) und Matthias Hoffmann (Bassbariton). Die musikalische Leitung hat Martin Panteleev. Die 9. Sinfonie gilt bis heute als eines der besten symphonischen Werke. Im Jahre 1817 erhielt der damals bereits ertaubte Komponist durch die Londoner Symphonic Society den Kompositionsauftrag, an dem er fast sieben Jahre lang feilte.

Am zweiten Tag des Klassikfestivals im Schloßpark, am Samstag, 1. September, findet um 20 Uhr eine „Musical Night“ mit der „SET Musical Company“ statt. In einem „Best of“ werden die Highlights aus bekannten Musicals, wie „Phantom der Oper“, „König der Löwen“, „Ich war noch niemals in New York“, „Aladin“, „Cats“ und vielen anderen, präsentiert.

Am Sonntag, 2. September schließlich findet im Schlosspark das große „4. Chorfestival“ statt, zu dem die „musik:landschaft westfalen“ gemeinsam mit dem Chorverband Westmünsterland alle Chöre der Region zu einem großen gemeinsamen Chorkonzert-Sonntag einlädt. Von 11 bis 17 Uhr werden die beteiligten 20 Chöre einen Querschnitt ihrer aktuellen Programme präsentieren – im großen Finale sind alle Gäste gemeinsam mit allen Beteiligten auf der Bühne zum Mitsing-Konzert eingeladen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Karten für die Konzerte am Freitag und Samstag gibt es unter anderem im BZ Ticketcenter, Goldstr. 2 in Borken, 02861/944110.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.