Eier aus aller Welt

Viele Eier sind kleine Kunstwerke. ©RELíGIO Museum
Telgte (pd/dd). Bunt gefärbt, hartgekocht oder aus Schokolade mit Nugatfüllung – Ostereier kommen ganz unterschiedlich daher. Im „RELíGIO – Westfälisches Museum für religiöse Kultur“ in Telgte ist bis zum 28. April eine Ausstellung zu sehen, die dekorative Eier aus aller Welt präsentiert. „Religiöse Volkskunst auf kleinster Fläche“, erklärt Dr. Kristin Kube vom RELíGIO-Museum und verweist damit auf christliche Motive, die auf einigen der Eier zu sehen sind. Verzierte Eier aus vielen Regionen Deutschlands, aber auch Objekte aus Polen, Russland, Peru, Israel, China und Japan haben einen Platz in der Ausstellung. So vielfältig wie die Farben und die Herkunftsländer, so groß ist auch das Spektrum an Techniken zur Gestaltung. „Wir haben gebatikte Eier, mit Wachsauflage versehene und gekratzte Eier und sogar Ostereier, auf denen ganze Texte geschrieben wurden“, beschreibt Kristin Kube die Modelle.

Die Ausstellung ist dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zu den Angeboten des Museums unter www.museum-religio.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.