Filou, das Känguru

Letzter Auftritt in Borken.
Borken (pd/mtg). Das Figurentheater „Lila Bühne“ verabschiedet sich aus Borken. Zuvor tritt Puppenspieler Herbert Mische am Montag, 15. April, um 16 Uhr noch ein letztes Mal in der Remigius Bücherei Borken auf.

Er präsentiert das Stück „Filou, das Känguru“ für Kinder ab 3 Jahren. Darin lebt Filou mit Mama Känguru an den roten Bergen Australiens. Eines Tages ist sie verschwunden. Mama Känguru wurde von Tierfängern in eine Kiste gesperrt und soll nach Deutschland in den Zoo geschickt werden. Dagegen muss etwas getan werden. Filou will ihr zu Hilfe eilen, fühlt sich aber doch recht klein für ein so großes Unterfangen. So sucht es sich Hilfe bei anderen Tieren – und stößt zu allem Übel auf jede Menge Widerstand: Das Chamäleon ist nur am eigenen „Farbenspiel“ interessiert, das Faultier ist zu faul, die Ameisen müssen „arbeiten“. Auch die Koala Mama will nur ihrem eigenen Kind helfen, während die „Quassel-Qualle“ die ganze Zeit quasselt. Ob Filou Mama Känguru wohl doch noch befreien kann?

Karten kosten 3 Euro und sind im Vorverkauf in der Bücherei erhältlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.