Fischotter bis Astro-Show

Münster (pd/dd). Gibt es Biber und Fischotter in Westfalen? Was muss ich tun, um Vögeln im Winter zu helfen? Was für Tierspuren gibt es? Diesen und vielen weiteren Fragen können Kinder und ihre Familien am Samstag, 4. November, auf den Grund gehen. Beim Malen, Basteln und Experimentieren können sie die Antworten in der Zeit von 14 bis 19 Uhr im LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) herausfinden.

Der Familientag zur Sonderausstellung „Vom Kommen und Gehen“ hat die Westfälische Artenvielfalt in den Focus gestellt. Neben den Mal- und Bastelaktionen gibt zahlreiche Möglichkeiten Tiere anzufassen, Fragen zu stellen und den Naturschutz kennen zu lernen. Stargast ist der zahme Fischotter „Nemo“. Dr. Wolfgang Gettmann, Direktor a. D. des Aquazoos Düsseldorf ist mit seinem Fischotter zu Gast und informiert über diese spannende Tierart. Kinder können sich Buttons mit Motiven der Ausstellung anfertigen. Bei einem Quiz gehen sie den Tieren im Museum auf die Spur. Die Mitmach-Stationen der Ausstellung laden zum Ausprobieren ein. Die Besucher gehen auf eine Entdeckungstour durch die Ausstellung und lernen Westfalen von einer neuen Seite kennen. Außerdem zeigt das Planetarium zeigt diverse astronomische Shows.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.