„Flurstücke 019“

Vom 20. bis zum 23. Juni wird Münster zur Bühne.
Münster (pd/dd). Mit dem Festival „Flurstücke 019“ von Donnerstag, 20. bis Sonntag, 23. Juni, wird Münster erneut zum Zentrum internationaler performativer Kunst – und das bei freiem Eintritt und Open Air, denn jeder kann, soll und darf dabei sein.

Für dieses Erlebnis haben die Macher des Festivals ein Programm entwickelt, das alle Sparten der darstellenden Künste einbezieht: Theater, Tanz, Film und Performance. Anknüpfend an die Ausgaben 2011 und 2015 mit zusammen über 50.000 Besuchern setzen die Veranstalter ihr erfolgreiches Konzept fort und machen die Stadt zur Bühne und zu einer Plattform der Begegnung.

Unter anderem wird eine französische Künstlergruppe mit 102 großen Blechfässern und Musik über den Prinzipalmarkt toben, weitere Aktionen gibt es im Stadthafen. Die künstlerischen Projekte werden von einem Rahmenprogramm begleitet, das Führungen zu bestimmten Aktionen vorsieht und eine Veranstaltung „artists meet public“ beinhaltet. Im Festivalzentrum am Alten Steinweg (gegenüber der Stadtbibliothek) können sich Künstler, Besucher und Veranstalter zwanglos begegnen. Veranstalter des Spektakels sind das Theater im Pumpenhaus, die Filmwerkstatt und die Stadt Münster.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.