Gefühle zulassen

Borken (pd/hie). Der Tod eines Elternteils, eines Geschwisters oder eines anderen nahestehenden Menschen bringt meist große Verunsicherung in das Leben eines Kindes. Das Gruppenangebot „Sterntaler“ der Psychologischen Beratungsstelle des Caritasverbandes Borken bietet trauernden Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren einen Schutzraum, eigene Gefühle der Trauer auf kindgerechte Weise bearbeiten zu können.

Außerhalb ihres Familiensystems werden die Kinder darin begleitet, individuelle und kreative Ausdrucksmöglichkeiten zu finden, um ihren Schmerz und den Verlust zu verarbeiten. Im Kontakt mit anderen Kindern können sie die Erfahrung machen, mit ihrer Trauer nicht allein zu sein. Die eigene Gefühlswelt zu entdecken, sie auf unterschiedliche Weise ausdrücken zu können und Zugang zu den eigenen Ressourcen zu finden, stärkt betroffene Kinder für das Leben ohne den Verstorbenen.

Anmeldungen sind bis zum 27. September möglich im Sekretariat der Psychologischen Beratungsstelle des Caritasverbandes Borken. 02861/945-750.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.