Geisterstunde

Schloss Raesfeld öffnet sich für interessierte Gäste.
Raesfeld (pd/dd). Am Wochenende 17. und 18. Juni gibt es den „1. Schlösser- und Burgentag im Münsterland“. Insgesamt 35 Burgen, Schlösser und Herrenhäusernehmen daran teil. Auch die Akademie Schloss Raesfeld, die Gemeinde Raesfeld, der Naturpark Hohe Mark, der Verein Tiergarten Schloss Raesfeld und weitere Interessengruppen beteiligen sich mit vielen Aktionen am Programm.

Auf Schloss Raesfeld öffnet der Sterndeuterturm und bietet einen Blick in den Nachthimmel, außerdem stehen unter anderem Schlossanlagenführungen zur Geisterstunde Gruselgeschichten im Verlies, Hütevorführungen mit Schafen und Border-Collies und ein mittelalterliches Frühstück auf dem Programm. Der Verein „Naturparkführer Hohe Mark e.V.“ informiert auf dem Schlosshof über seine Aktivitäten.

„Wir machen die Nacht (fast) durch“ so Wolfgang Ronau von der Akademie des Handwerks. „Die Sternenbeobachtung vom Sterndeuterturm endet um 23 Uhr. Um 5 Uhr beobachten wir schon wieder den Sonnenaufgang“. Treffpunkt für alle Aktionen ist der Info-Point am Sterndeuterturm. Infos: www.muensterland-tourismus.de/1166817/schloessertag-raesfeld.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.