HeiDinner an jedem zweiten Freitag ab April

Heiden (pd/azi). Heiden soll im kommenden Monat seinen eigenen Feierabendmarkt bekommen: Der Startschuss für das so genannte Heidinner fällt am Freitag, 6. April, um 15.30 Uhr. Anschließend findet der Feierabendmarkt in Heiden jeden ersten und dritten Freitag im Monat von 15.30 bis 19.30 Uhr statt und soll zu einem festen Termin im Veranstaltungskalender werden.

Im Mittelpunkt des Heidinner-Marktes steht nicht ein schnelles Fast-Food à la „Pommes-Schranke“, sondern – ähnlich wie in Borken – der kulinarischer Genuss begleitet von Wein, Bier und anderen Kaltgetränken in gemütlicher und geselliger Atmosphäre. Darüber hinaus können Interessierte im integrierten Unternehmenspunkt auf dem Markt mehr über in Heiden ansässigen Unternehmen erfahren. Im Wechsel wird jedem Heidener Unternehmen an diesem Marktstandort die Möglichkeit gegeben, sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Organisator des „HeiDinner“ ist die Gemeinde Heiden. Die bisherigen Teilnehmer sind: die Kaffeerösterei Küper, Feinkost Bramers, die Metzgerei Bellendorf, der Fischhandel Harry Janssen, Weinakzente Heiden, die Pizzeria und Baguetterie Fred Bischop, der Mietsaal Gasthof Grunewald, Silke Joester sowie die Firma Reseco.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.