Jazz im Grünen: Nikola Materne & Band

Nikola Materne.
Haaksbergen/NL (pd/hie). Dort, wo Jazz- und Popmusik zusammenfließen, bewegt sich Nikola Materne mit ihrer sanften Stimme. Beim nächsten Konzert der Reihe „Trompetenbaum & Geigenfeige – Musik in Gärten und Parks im Münsterland“ tut sie das vor besonderer Kulisse: Auf dem Anwesen „Het Grintenbosch“ im niederländischen Haaksbergen sind Nikola Materne & Band am Sonntag, 11. August, zu hören. Das musikalische Programm beginnt um 16 Uhr. Anschließend, gegen 17.30 Uhr, wird eine Führung über das Gelände, Grintenbosweg 23, in Haaksbergen angeboten. Das Anwesen „Het Grintenbosch“ wurde im 19. Jahrhundert von der Familie Jordaan, einer alten Haaksberger Textilfamilie, erworben und im englischen Landschaftsstil angelegt. Der Name leitet sich vom niederländischen Wort für Kies ab, der sich im Boden des Anwesens befindet. Seit der Jahrtausendwende ist das Gelände zweigeteilt: Ein fast sechs Hektar großer Teil wurde an die Vereinigung „Natuurmonumenten“ gespendet und in einen Lehrwald für Grundschulklassen umgewandelt.

Karten gibt es an der Tageskasse ab 15 Uhr. Weitere Infos unter www.trompetenbaum-geigenfeige.eu
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.