Jazz trifft Tango

„Bluesqueen“ Vanesa Harbek spielt in Rhede. Foto: C. Nunez
Rhede (pd/dd). In ihrer Heimat Argentinien gilt Vanesa Harbek schon längst als „Blues Queen“. Am Freitag, 18. Januar, ab 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) tritt die Musikerin zusammen mit ihrer Band in der Musikkneipe „blues“ an der Kirchstraße auf.

Spielerisch und individuell meistert die studierte Musikerin die Gratwanderung zwischen Blues, R’n’B, Tango und Jazz. Ihre Kombination aus Gitarre und Trompete mag dem europäischen Publikum zunächst einmal ungewöhnlich erscheinen – in der experimentierfreudigen Musikszene Argentiniens kommt aber eben diese besonders gut an.

Die Zuschauer können sich beim Gastspiel in Rhede auf jazzige Improvisationen auf der Bluesgitarre mit emotionalen Tango-Elementen freuen. Vanesa Harbeks ausdrucksstarke Stimme und ihr südamerikanisches Temperament dürften das Konzerterlebnis abrunden.

Eintrittskarten im Vorverkauf sind erhältlich bei Eventim, auch an der Abendkasse im „blues“ gibt es Karten – soweit noch vorhanden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.