„Jung, wat biste jroß jeworden!“

Jürgen B. Hausmann.
Borken (pd/dd). Mit seinem Jubiläumsprogramm „Jung, wat biste jroß jeworden!“ gastiert der Kabarettist Jürgen B. Hausmann am Freitag, 6. Dezember, um 20 Uhr in der Stadthalle Vennehof. Wer sich einen vergnüglichen Abend gönnen möchte, der sollte sich beeilen, denn für den Auftritt in Borken gibt es nur noch Restkarten. Sie sind erhältlich im TicketCenter der Borkener Zeitung an der Bahnhofstraße 6, in Borken, 02861/944110.

Schon seit 20 Jahren begeistert Hausmann nun schon mit seinen Kabarettnummern, die „direkt vor der Haustür spielen.“ Seinen Bühnengeburtstag möchte er natürlich auch mit dem Publikum feiern. Herrlich überdreht und doch wie aus dem Leben gegriffen – Hausmann hat seine Beobachtungen und Erfahrungen wieder einmal in urkomische Anekdoten verpackt. Sein Kabarett entspringt direkt den Wohnzimmern, Vereinsheimen und Hobbymärkten unseres Landes, seine Figuren stammen aus der Familie, von nebenan oder laufen ihm zufällig über den Weg. Und die Reaktionen im Publikum offenbaren, dass sich wohl der eine oder andere wiedererkennt.

Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik macht der Kabarettist aus alltäglichen Situationen amüsante Geschichten und aus Menschen wie Du und ich „echte“ Originale. Darüber hinaus verbindet er seine urkomischen Geschichten mit heiteren Gesangsnummern. Dabei wird er von seinem langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.