„Kein Schutz“

Vreden (pd/dd). Im Rahmen des Internationalen Frauentages am Freitag, 8. März, um 19.30 Uhr ist die ehemalige Moderatorin des Frauenjournals „Mona Lisa“, Maria von Welser, zu Gast in der Öffentlichen Bücherei St. Georg. An diesem Abend stellt sie ihr Buch „Kein Schutz – nirgends: Frauen und Kinder auf der Flucht“, vor. Die vielfach ausgezeichnete Fernsehjournalistin, Publizistin und Autorin beleuchtet in einem eindringlichen Buch das verborgene Leid vor den Toren Europas. Mehr als die Hälfte aller Flüchtlinge weltweit sind Frauen, aber die wenigsten von ihnen kommen im vermeintlich sicheren Europa an. Viele bleiben buchstäblich auf der Strecke. Ob im Libanon, in Jordanien oder an der türkisch-syrischen Grenze, viele Frauen in den Flüchtlingslagern können nicht mehr weiter, aber auch nicht zurück. Doch selbst, wenn sie es nach Europa schaffen, können sie oft nicht aufatmen.

Maria von Welser leitete fast zehn Jahre lang das Frauenjournal ML – Mona Lisa. Sie war ZDF-Studioleiterin in London, NDR-Direktorin des Landesfunkhauses Hamburg und über viele Jahre stellvertretende Vorsitzende von UNICEF Deutschland.

Eintrittskarten im Vorverkauf unter 02564/4683 sowie beim aktuellen Forum Volkshochschule Ahaus 02561/95370.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.