Konzert mit Bocholter Band

Coltplay: Das „T“ macht den Unterschied zur bekannten, britischen Band Coldplay.
Borken (pd/mtg). Die Band „Coltplay“ tritt mit dem Anspruch an, dem britischen Original bis auf das „T“ im Namen so nah wie möglich zu kommen. Ein Konzert mit den vier Musikern ist am Samstag, 27. April, um 21 Uhr im Jugendhaus Borken zu hören.

Coltplay tritt wie im Original als Quartett auf: Neben Michael Baas (Gesang, Gitarre, Klavier) gehören Marco Artz (Drums, Klavier), Michael Helten (Gitarre, Backgroundgesang) und Jürgen Helten (Bass, Backgroundgesang) zur Band.

Michael Baas prägt mit seiner charakteristischen Stimme als Lead-Sänger den Sound der Band. Die derzeit rund zweistündige Show beinhaltet die bekanntesten Songs aus unterschiedlichen Alben als authentische Kopie des britischen Originals. Ergänzt wird das musikalische Arrangement von visuellen Elementen. Ein Zusammenspiel aus Licht- und Videoeffekten mit bekannten Sequenzen nimmt das Publikum mit auf eine Reise zu Chris Martin und Co.

Karten gibt’s im Vorverkauf für 14 Euro, an der Abendkasse 16 Euro. Es gibt sie bei der Tourist-Info Borken, Neutor 5, und dem Jugendhaus Borken, Josefstr. 1. Weitere Infos zur Band Coltplay finden Interessierte unter www.coltplay.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.