Lesung in Borken

Borken (pd/dd). Vor einem Jahr starb die Schriftstellerin Benoîte Groult, die mit ihrem Roman „Salz auf unserer Haut“ einen Weltbestseller verfasste. Das Büro für Chancengleichheit und die VHS Borken sowie die Deutsch-französischen Gesellschaft Bocholt laden zu einer Lesung ein. Sie findet statt am Donnerstag, 20. Mai, um 19.30 Uhr im Glashaus des Pflanzencenters Haddick & Sohn an der Bocholter Straße. Suzanne Bohn liest ausgewählte Passagen aus „Salz auf unserer Haut“. Der Roman beschreibt die Geschichte einer unmöglichen und auch einzigartigen Liebe zwischen George, der Pariser Intellektuellen und Gauvin, dem bretonische Fischer. Eintrittskarten im Vorverkauf (10 Euro) gibt es an der Infozentrale der Stadtverwaltung, bei der Firma Haddick & Sohn oder unter www.vhs-borken.de. Tickets an der Abendkasse 12 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.