Letzte Chance für Schnäppchenjäger

(Foto: Carsten Pöhler)
Münster (pd/hie). Ein Spaziergang auf der Promenade vom Schloss bis zum Aasee ist zu jeder Zeit schön. Von Mai bis September bildet dieser Teil des grünen Gürtels der Stadt die Kulisse des Flohmarkts auf der Promenade. Wenn die bunten Flohmarktstände fünfmal jährlich das Bild prägen, wird die Promenade zum Besuchermagnet und zieht rund 30.000 Gäste von nah und fern an.

Am Samstag, 21. September, steht das Flohmarkt-Finale für 2019 vor der Tür: Trödelfans haben in diesem Jahr also noch einmal die Gelegenheit alten Schätzen ein neues Zuhause zu schenken. Rund 180 professionelle und 350 private Händler bieten ihre ganz besonderen Schmuckstücke feil, denn: Das Beste kommt zum Schluss!

Von Kunst und Möbeln über Kleidung und Accessoires bis hin zu Büchern und Musik – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Apropos Geschmack: Klassiker wie Pommes und Currywurst, süße Leckereien wie Donuts und Eis und orientalische Spezialitäten wie Manakish, sorgen für die Stärkung der emsigen Trödler.

Professionelle Händler, die noch keine Standfläche haben, können Freitag, 20. September, ab 15 Uhr und Samstag, 21. September, ab 6 Uhr ihr Glück versuchen und einen der wenigen Restplätze ergattern. Hobbyhändler haben erneut am Infostand beim Kriegerdenkmal bei den Verlosungen um 6 Uhr und 8:15 Uhr die Chance auf einen Stand, wenn kurzfristig stornierte und um 8 Uhr nicht belegte Plätze neu verlost werden. Wie immer gibt es auch die anmelde- und kostenfreie Fläche auf der Wiese des ehemaligen Lindenhofgeländes, die ab 6 Uhr zum Aufbau freigegeben wird. Hier gilt also: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

Weitere Informationen unter www.flohmarkt-muenster.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.