Mahler bis Mendelssohn

Das Minguet Streichquartett spielt in Borken. Foto: Rosbach
Borken (pd/dd). Im Rahmen der Borkener Konzertreihe gastiert das Minguet Streichquartett am Sonntag, 17. März, um 19 Uhr in der Stadthalle Vennehof. Das 1988 gegründete Quartett gehört heute zu den international gefragten Ensembles, wird für seine leidenschaftlichen Interpretationen gerühmt und wurde bereits mit hochkarätigen Preisen ausgezeichnet. Beim Konzert in Borken spielen die Musikerinnen und Musiker Werke von Haydn, Suk, Mahler und Mendelssohn. Karten gibt es nur an der Abendkasse. Namenspatron des Quartetts ist Pablo Minguet, ein spanischer Philosoph des 18. Jahrhunderts, der sich in seinen Schriften darum bemühte, dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Künsten zu verschaffen. Die Musiker fühlen sich dieser Idee mehr denn je verpflichtet. Sie konzentrieren sich auf die klassisch-romantische Literatur sowie die Musik der Moderne gleichermaßen. Ein Höhepunkt ihrer Arbeit war die Aufführung von Karlheinz Stockhausens Helikopter-Streichquartett im Rahmen eines Konzeptes des Dirigenten Kent Nagano. Infos: www.die-kulturgemeinde.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.