Open-Air-Kino am Benediktushof: Eidinger und Mädel auf Tour

Der Film erzählt die Geschichte von zwei Brüdern, die sich erst nach 30 Jahren wieder näher kommen.
Maria Veen (pd/dd). Zum Kinoabend unter freiem Himmel laden der Benediktushof und die Gemeinde Reken am Freitag, 9. August, ein. Bei freiem Eintritt wird auf der Festwiese rund um das „Haus am See“ die Komödie „25 km/h“ mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel in den Hauptrollen gezeigt.

Der Film startet bei Einbruch der Dunkelheit, das Rahmenprogramm beginnt um 19.30 Uhr. Wie in den Vorjahren auch, können sich die Besucherinnen und Besucher auf Live-Musik mit der Rekener Cover-Band „Weiss Bescheid?!“ freuen. Außerdem gibt es Snacks, Getränke, Popcorn, Eis und mehr.


Infos zum Film: Die Brüder Christian (Lars Eidinger) und Georg (Bjarne Mädel) haben sich seit 30 Jahren nicht gesehen und treffen sich ausgerechnet auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Zunächst herrscht zwischen den beiden ungleichen Geschwistern noch Funkstille, Tischler Georg hat den gemeinsamen Vater bis zu dessen Tod gepflegt, Manager Christian war hingegen seit Jahren nicht mehr in der Heimat. Doch auf dem Leichenschmaus kommt dann Alkohol ins Spiel und so beschließen die beiden Ü-40er kurzerhand, die Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen, die sie eigentlich schon als Jugendliche unternehmen wollten. Vom Schwarzwald bis nach Rügen soll die Reise gehen und dabei nie schneller als 25 km/h – dafür haben die entfremdeten Brüder auf diese Art umso mehr Gelegenheit für jede Menge Abenteuer und umso mehr Zeit, sich wieder näherzukommen. FSK ab 6 freigegeben
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.