Pflegewerkstatt

Borken (pd/dd). In der Versorgung Pflegebedürftiger ist die Unterstützung durch die Familie und das soziales Umfeld unverzichtbar. Doch häufig treten Unsicherheit und Überforderung auf, die die Situation zusätzlich erschweren. Die Pflegewerkstatt der Caritas bietet daher einen kostenlosen Kurs für pflegende Angehörige und Interessierte an.

Die Treffen finden immer dienstags am 25. September, 2. Oktober sowie am 9. Oktober, jeweils von 9 bis 12.30 Uhr, in den Räumen der Pflegewerkstatt im ehemaligen Altenheim, Propst Sievert Weg 9, (Nebengebäude 1 gegenüber dem Parkhaus) statt. Die Pflegewerkstatt befindet sich im Untergeschoss, der Weg ist ausgeschildert. „In dem Kursus geht es um die Schulung von Pflegethemen wie Mobilisation, Transfer, Hilfsmittel, Inkontinenz und dem Erlernen vorbeugender Maßnahmen zur Vermeidung von Dekubitus sowie um Leistungen der Pflegeversicherung“, so erläutert Margit Kasparek, Mitarbeiterin der Pflegewerkstatt, die Inhalte. Angehörige, Freunde und Nachbarn, die sich um einen pflegebedürftigen Menschen kümmern oder sich auf eine solche Situation vorbereiten möchten, sind herzlich eingeladen. Anmeldungen sind möglich bis zum 24. September im Sekretariat der Caritas Pflege & Gesundheit unter 02861/945810.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.