Puccinis Meisterwerk

Das Ensemble des Landestheaters Detmold ist in Bocholt zu Gast.
Bocholt (pd/dd). „Tosca“ – Giacomo Puccinis berühmtes Operndrama ist am Freitag, 1. Februar, um 19 Uhr im Stadttheater zu sehen. Das Werk wird in italienischer Sprache gesungen. Zu Gast ist das Ensemble des Landestheaters Detmold mit Solisten, Chor, Extrachor, Kinderchor sowie dem Symphonischen Orchester des Landestheaters Detmold.

„Tosca“ ist ein Musikdrama mit zielstrebiger Handlung und mit Konflikten, die zwangsläufig schauerliche Ereignisse auslösen. Puccini weiß mit seiner Musik einerseits ein seelenvolles Bild der Titelheldin zu zeichnen – mit emotionaler Dichte und Leidenschaft. Er findet aber auch für die sich entfaltenden politischen Ränke einen adäquaten musikalischen Ausdruck und komponierte mit diesem Melodrama ein musiktheatralisches Meisterwerk über zwei Liebende, die an der unbarmherzigen Wirklichkeit zerbrechen.

Karten ab 22 Euro gibt es im Theaterbüro im Rathaus, telefonisch unter 02871/12309 sowie unter www.stadttheater-bocholt.de. Auch an der Abendkasse (sofern noch erhältlich) gibt es Eintrittskarten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.