Räder raus

Gemen (pd/hie). Am Samstag, 14. April, startet ab 10 Uhr die 15. Borkener Fahrradbörse an der Montessori-Gesamtschule, Röwekamp 14 in Gemen. Der gesamte Ablauf bleibt auch in diesem Jahr so, wie es „schon immer war“. Das heißt: Die Verkäufer legen den Verkaufspreis fest, zahlen eine Angebotsgebühr von 1 Euro und die Schule vermittelt den Verkauf. Bereits am Vortag, Freitag, 13. April, können gebrauchte Räder jeglicher Art, Kinderroller, Dreiräder, Kinderfahrzeuge, Fahrradzubehör und Fahrradteile in der Zeit von 17 bis 18 Uhr in der Schule abgegeben werden. Die Räder sind bis zum Verkauf „in Sicherheit“ und am Samstag auch bei schlechtem Wetter im Trockenen zu begutachten, da die Veranstaltung in der Aula der Gesamtschule stattfindet. Die Abgabe von Rädern ist natürlich auch am Samstag selbst ab 9 Uhr möglich. Ab 10 Uhr startet dann der Verkauf. Es werden nur verkehrstüchtige Fahrzeuge zum Verkauf angenommen, denn Räder mit Schäden sorgen für unnötige Reklamationen. Gut verkaufen lassen sich immer „Party-Fietsen“, noch eher aber durchaus teure jedoch topgepflegte Gebrauchträder, sowie natürlich Kinderräder oder –fahrzeuge jeglicher Art. Auch das Angebot von gebrauchten E-Bikes dürfte sich erweitern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.