Remigius-Bücherei lädt zum bundesweiten Vorlesetag ein

Am Freitag geht es um Literatur. Foto: Stiftung Lesen
Borken (pd/dd). Am Freitag, 16. November, lädt das „Netzwerk Lesen“ um 9 Uhr zu einem Vorlese-Frühstück ein. Lesepatin Doro Waskönig liest aus „Das Rosie-Projekt“. Mit dieser Veranstaltung läuten die Lesepatinnen den bundesweiten Vorlesetag in der Remigius Bücherei ein. Sie möchten einerseits auf die Bedeutung des Vorlesesens für den Spracherwerb bei Kindern hinweisen und andererseits Appetit auf Poesie und Literatur vermitteln.

Vorlesestunde für Kinder und Familien

In Kooperation mit der evangelischen Jugendhilfe findet am Freitag um 16 Uhr eine Vorlesestunde für Kinder und Familien statt. Die Autorin Lilly L’Arronge aus Münster liest aus ihrem Bilderbuch „Wunschkind“.

Um 19.30 Uhr öffnet die Remigius Bücherei dann ihre Pforten zum zweiten Poetry Slam. Bei dieser „Dichterschlacht“ werden die Slammer und Slammerinnen mit eigenen Texten um die Gunst des Publikums wetteifern. Denn als Richter der Dichter wird wie immer beim Slam eine Publikumsjury den Sieger des Abends ermitteln. Neben bekannten Slammern treten mit Sophia Lechler und Johanna Hollstegge zwei Nachwuchs-Talente aus Borken ans Mikrofon. Moderiert wird der Poetry Slam von Claudia Wiemer und Tobias Reinartz.

Karten für alle Angebote im Vorverkauf gibt es in der Remigius Bücherei und an der Abendkasse.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.