Sternfahrt für Toleranz

19. Auflage: Die Rundfahrt durch den mecklenburgischen Partnerkreis Ludwigslust-Parchim startet am 11. Mai.
Kreis Borken (pd/mtg). Der Landkreis Ludwigslust-Parchim lädt Motorradfahrer zur „Sternfahrt für Demokratie und Toleranz“ am Samstag, 11. Mai, ein.

Startpunkt für die Tour durch den Partnerkreis des Kreises Borken ist die Stadt Ludwigslust. Starten wird die Fahrt um 9.30 Uhr am „Lindencenter“ in Ludwigslust. Über Neuhaus geht es weiter nach Boizenburg. An der Gedenkstätte „Am Elbberg“ werden die Biker einen Kranz im stillen Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus niederlegen. Im Anschluss ist eine Mittagspause geplant. Die Route führt weiter über die Bundesstraße B195 nach Wittenburg. Von dort werden Hagenow, Picher und Grabow angesteuert. Abgesichert wird die Sternfahrt durch Polizeikräfte und den Motorsportclub Grabow. Eingeladen sind auch Biker aus dem Westmünsterland.

Die „Sternfahrt für Demokratie und Toleranz“ startete erstmals im Jahr 2000. Schirmherr ist der Landrat des Kreises Ludwigslust-Parchim, Stefan Sternberg. Infos zur Tour und zu Unterkünften gibt’s im „Büro des Landrates“ des Landkreises Ludwigslust-Parchim unter Tel. 03871/722-9204, per E-Mail unter susan.koch@kreis-lup.de und unter www.kreis-lup.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.