Sturzrisiko

Borken (pd/azi). Kann man das Sturzrisiko für ältere Menschen senken? Die Pflegewerkstatt der Caritas Pflege & Gesundheit lädt zu einem Vortragsnachmittag zu diesem Thema am Mittwoch, 24. Mai von 15 bis 17 Uhr in die Räumlichkeiten an der Propst-Pricking-Strasse 1 in Borken ein.

Laut einer Statistik stürzt jeder dritte der über 65 Jahre alte Menschen mindestens einmal, von Personen über 80 Jahren jeder Zweite. Die Folgen eines Sturzes sind häufig Auslöser für Pflegebedürftigkeit. Stürze lassen sich nicht komplett verhindern, aber es ist möglich, das persönliche Sturzrisiko eines älteren Menschen zu senken.

„Wir möchten mit den Teilnehmern zu diesem Thema ins Gespräch kommen und bieten die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und Gespräch bei einer Tasse Kaffee“, so Claudia Grave von der Pflegewerkstatt der Caritas in Borken. Am Angebot kann kostenlos teilgenommen werden. Anmeldung bis zum 22. Mai unter 02861/945 810.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.