„Tanz der Vampire“ ab 10. Oktober im Stage Metronom Theater

Düstere Gestalt: Graf von Krolock (Filippo Strocchi).
Oberhausen (hie). Große Gefühle, einzigartige Kostüme: Eines der erfolgreichsten deutschsprachigen Musicals aller Zeiten ist wieder zurück in Oberhausen. Ab dem 10. Oktober ist „Tanz der Vampire“ für fünf Monate im Stage Metronom Theaters in Oberhausen zu sehen. Zwei Previews finden am 8. und 9. Oktober statt.

Das Musical bietet eine amüsante Parodie auf das Vampirgenre, die den Zuschauer ins geheimnisumwobene Transsylvanien führt. Dabei sorgen skurrile Charaktere, charismatische Nachtgestalten und kuriose Geschehnisse für eine Mischung aus Gänsehaut und Humor. Freuen Sie sich auf Verwandlung, Spannung und Liebe pur – dazu furiose Tanzszenen und die rockig-gefühlvollen Balladen des weltberühmten Rockkomponisten Jim Steinman.

Auf der Suche nach Vampiren kommt der kauzige Forscher Professor Abronsius mitten in Transsilvanien dem Ziel seiner Reise gefährlich nahe. Sein junger Assistent Alfred verliebt sich in die Wirtstochter Sarah – doch auch der düstere Graf von Krolock will die Schöne besitzen und lockt sie auf sein Schloss. Es entfaltete sich eine schaurig-schöne Geschichte, humorvoll inszeniert und grandios erzählt. Tickets gibt es unter anderem im BZ-Ticketcenter, Bahnhofstr. 6, in Borken, 02861/944110. Weitere Informationen unter www.musicals.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.