TTV Weseke: Viele Aktive im Ligabetrieb

Timo Boll mit rund 20 Kindern vom TTV Weseke bei der letzten Vereinsfahrt.
Weseke (pd/azi). Wesekes Tischtennis-Nachwuchs ist in Masse und Klasse in den letzten Jahren stetig gewachsen. Die Bemühungen in Kooperation mit der Weseker Realschule, Tischtennis-Kurse anzubieten hat gute Früchte getragen. Mittlerweile sind mehr als 30 aktive Kinder und Jugendliche im Verein erfolgreich im Ligabetrieb des Kreises Westmünsterland unterwegs.

Einige Talente des Vereins – wie der elfjährige Malte Papo – sind darüber hinaus auch in den überregionalen Bezirksranglisten bis hin zum Ruhrgebiet unterwegs, um dort zu punkten. Der elfjährige Adrian Stovermann belegte am vergangenen Wochenende Rang zwei bei dem Nachwuchs-Bezirksentscheid, nachdem er bereits die Turniere des Orts- und Kreisentscheides für sich entscheiden konnte. Die erste Schülermannschaft hat in diesem Jahr den Aufstieg in Kreisliga – der höchsten Spielklasse des Kreises Westmünsterland mit 32 Vereinen – verzeichnen können. Weseke war kürzlich auch Stützpunkt des Kadertrainings Westmünsterland. Über Ostern haben hier mehr als 30 der besten Talente des Kreises einen Intensivlehrgang gemacht, der von Trainern der Düsseldorfer Tischtennisschule abgehalten wurde.

In die nächste Saison wird Weseke mit fünf Nachwuchsteams unterwegs sein (vier Schüler-Mannschaften und eine Jugendmannschaft). Die vier Weseker Jugendtrainer koordinieren aber auch über die Trainingsleistung hinaus den Zusammenhalt im Verein. Neben Sommerfest, Elternturnier, Weihnachtsfeier gehören regelmäßige Fahrten zu den Bundesligaspielen des deutschen Tischtennis- Rekordmeisters Borussia Düsseldorf seit drei Jahren zum Angebot des Vereins für den Nachwuchs. Zweimal jährlich brechen die Weseker in Richtung Düsseldorf auf. In diesen Frühjahr hat sich das Team um Superstar Timo Boll (aktuell die Nummer drei der Weltrangliste) dann auch mit dem Weseker Nachwuchs ablichten lassen.

Der TTV Weseke ist ein Nachwuchsverein: Die Zahl der aktiven Kinder übertrifft die der aktiven Erwachsenen im Training deutlich. Die wiederum trainieren häufig und gern mit den Nachwuchsspielern.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.