VHS FilmForum: „An den Rändern der Welt“

Borken (pd/dd). Im VHS Film Forum ist am Sonntag, 1. September, um 13.30 Uhr und Dienstag, 3. September, um 20.30 Uhr im Kinocenter die Dokumentation „An den Rändern der Welt“ zu sehen. Im Mittelpunkt des Films stehen die letzten indigenen Gemeinschaften – fernab der Zivilisation, und doch betroffen von ihren Folgen. Bevor auch diese letzten indigenen Lebensweisen der Globalisierung weichen müssen, ist der Fotograf Markus Mauthe zu ihnen gereist – mit dem Ziel, die Schönheit ihrer Kulturen sichtbar zu machen. Die Reise führt vom Südsudan und Äthiopien zu den Seenomaden nach Malaysia und den Indios im brasilianischen Mato Grosso, die angefangen haben, sich gegen die Zerstörung ihres Lebensraums zu wehren. Kartenvorbestellung sind möglich unter 02861/ 9029922.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.