Von der Knef bis zu den Hartmanns

Gilla Cremer präsentiert „So oder so – Hildegard Knef“.
Borken (pd/mtg). Die Theater-Saison beginnt am Dienstag, 9. Oktober, mit dem musikalischen Theater „So oder so – Hildegard Knef“. Gilla Cremer erzählt, tanzt und singt sich dabei durch die Höhen und Tiefen der Künstlerin.

Die „Hexenjagd“ von Arthur Miller mit Wolfgang Seidenberg, Iris Bos und Carsten Klemm steht am Mittwoch, 7. November, auf dem Programm.

Am Dienstag, 20. November, erzählt das Stück „Lehman Brothers – Aufstieg und Fall einer Dynastie“ die Geschichte der Brüder, die 2008 mit ihrer Investmentbank Lehman Brothers Insolvenz anmelden mussten.

Weiter geht’s am Dienstag, 4. Dezember, mit einem Schauspiel von Edward Albee: Leslie Malton und Felix Manteuffel stellen sich hierbei die Frage: „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ Die Bande der Liebe haben sich im Laufe der Jahre in Ketten einer unentrinnbaren Ehehölle verwandelt.

Am Donnerstag, 17. Januar 2019, folgt das Stück „Heilig Abend“. Nur 90 Minuten hat der Verhörspezialist Thomas Zeit, um zu erfahren, ob Judith um Mitternacht einen terroristischen Anschlag mit ihrem Mann verüben will. „Der eingebildete Kranke“ wird am Mittwoch, 13. Februar 2019, präsentiert. Dabei ist der reiche Kaufmann Argan ein Hypochonder. Seine Todesangst treibt ihn in der Komödie von Molièr zu teuren, skurrilen Kuren und Heilungsmethoden. Weiter geht es am Montag, 11. März 2019 mit dem Stück „Jeder stirbt für sich allein“ nach dem Roman von Hans Fallada. Am Donnerstag, 4. April 2019, wird das Stück „Auerhaus“ gezeigt. „Willkommen bei den Hartmanns“, eine Komödie nach dem Kinofilm von Simon Verhoeven folgt am Donnerstag, 2. Mai 2019.

Der Verkauf der Theatereinzelkarten hat begonnen. Schüler können sich ein Schnupperabo mit drei Theaterstücken aus der Reihe zum Preis von Zweien sichern. Die Veranstaltungen beginnen jeweils in der Stadthalle Vennehof um 20 Uhr, Einführung: 19.15 Uhr. Vorverkaufsstelle Tourist-Info Borken, Neutor 5, 46325 Borken (02861–75 84)

Weitere Informationen unter: www.die-kulturgemeinde.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.