Wanderausstellung „Viel Maloche“

Bocholt (pd/dd). Ob unter Tage, in der Textilfabrik, im Garten, an der Werkbank oder in der Waschküche – vor 50 Jahren bestand der Alltag für Frauen und Männer vor allem aus „ganz schön viel Maloche“. So heißt auch eine Wanderausstellung aus dem LWL-Industriemuseum, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) auf Wanderschaft durch Senioreneinrichtungen in Westfalen schickt. Die nächste Station ist die Senioreneinrichtung Guter Hirte der Stiftung Haus Hall in Bocholt. Dort wird die Ausstellung am Donnerstag, 19. Juli, um 15 Uhr feierlich eröffnet. Ab dann können die Bewohner der Einrichtung sowie interessierte Besucher die Ausstellung bis zum 30. August täglich besuchen. Im Mittelpunkt der barrierefreien Ausstellung „Ganz schön viel Maloche! Erinnerungen an die Arbeit“ stehen Themen wie Einkommen, Familie, Haushalt und Freizeit, Ängste und Arbeitslosigkeit.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.