Wer oder was bin ich?

Osan Yaran erzählt aus seinem Leben als OSTMANE.
Rhede (pd/hie). Am 20. September, 20 Uhr, kommt der Newcomer Comedian Osan Yaran ins Rheder Ei. Mit seinem Debüt-Programm „OSTMANE – Integration gelungen“ hält der waschechte Berliner mit türkischen Wurzeln seinen Zuschauern einen Spiegel der Realität vor und erzählt Geschichten mitten aus seinem Alltag – vom Job, den Schwiegereltern, aus seinem Kiez und auch von den täglichen Herausforderungen seiner Ehe.

So begeistert Osan sein Publikum ehrlich und authentisch mit Geschichten aus allen Schubladen, in die er regelmäßig gesteckt wird und stellt sich in seinem ersten Solo-Programm den Kultur- und Kommunikationsmissverständnissen in seinem Alltag. „Wer oder was bin ich? Bin ich ein voll korrekter Deutscher oder doch lieber ein Shisha-Migrant? Spreewaldgurke oder Baklava?“ Im Clash der Kulturen groß zu werden erweitert zwar die eigene Perspektive, wirft aber auch Fragen auf. Doch Osan ist nicht nur auf der sinnlosen Suche nach Antworten, viel mehr gestaltet sich sein Debüt-Programm wie das Leben selbst: hart und komisch, absurd bis hoffnungslos romantisch. So erzählt der Ossi-Türke, wie Osan sich selbst nennt, voller Lebensfreude und übersprühender Energie von seinem vielschichtigen Leben als OSTMANE, in dem er einfach das Beste aus allen Welten verbindet.

Tickets gibt es im Bürgerbüro Rhede, Rathausplatz 9, 02872/930100 und in der Boulderhalle Kraftraum Bocholt, Siegstraße 8 für 17 Euro sowie über www.eventim.de zzgl. Vorverkaufsgebühren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.