Wer war Henrik de Wynen?

Hendrik de Wynen steht als Brunnenfigur auf dem Kornmarkt.
Borken (pd/dd). Was hat es mit Henrik de Wynen und der Schlacht im Letter Bruch genau auf sich? Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt einer öffentlichen Stadtführung, die am Sonntag, 11. August, stattfindet. Zusammen mit Gästeführer Christian Jahn erkunden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Gruppe die Innenstadt. Treffpunkt für alle, die mitgehen möchten, ist um 11 Uhr vor dem Alten Rathaus/Heilig-Geist-Kirche am Markplatz.

Während des Rundgangs können die Interessenten erfahren, welche Baudenkmäler noch heute von der einstigen Wehrhaftigkeit der Stadt Borken zeugen. Erläutert wird außerdem wie der heutige Marktplatz oder Kirchplatz in früheren Jahrzehnten und Jahrhunderten aussah. Diese und weitere spannende Fakten und Anekdoten aus der Geschichte der Stadt werden bei der Führung zu neuem Leben erweckt.

Eine vorherige Anmeldung bei der Tourist-Info Borken ist unter der Telefonnummer 02861/7584 oder tourist-info@borken.de möglich. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden und kostet für Erwachsene 4 Euro. Für Kinder unter 14 Jahren ist der Rundgang am kommenden Sonntag kostenlos.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.