Danke, Herbert

Über 16 Jahre lang war Herbert Hülskamp bei Westfalia Gemen der Mann für alle Fälle. Mit dem Abpfiff beim letzten Heimspiel der B2-Junioren war jetzt nicht nur die Saison für den Gemener Nachwuchs beendet, sondern auch die von Nachwuchstrainer Herbert Hülskamp. In den vergangenen Jahren hatte der Gemener die Verantwortung für unterschiedliche Nachwuchsmannschaften und war sich für keine Aufgabe im WESCH-Sportpark an der Jugendburg zu schade. In der letzten Spielzeit bildete Herbert Hülskamp zusammen mit Oliver Zweil und Dirk Alck das Trainerteam der Gemener B2 aus und versorgte in dieser Zeit unter anderem die Spieler mit Wasser, holte verschossene Bälle zurück und trat als Spielleiter auf. Auch als Sportkoordinator, Organisator der Alberslund-Fahrten und Leiter vom Catering beim Gemener Hallenturnier war Hülskamp immer zur Stelle. „Seine Arbeit kann nicht mit Geld aufgewogen werden, und ich danke ihm, auch im Namen meiner Vorgänger, für seine geleistete Arbeit und den vorbildlichen Einsatz“, so Mike Hübers, Leiter der Nachwuchsabteilung. Auch wenn Hülskamp jetzt etwas kürzertritt, als Spielleiter und natürlich als Zuschauer bleibt er der Westfalia erhalten.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.