Einmalige Chance

Julian Kalter. Foto: Markus Beyersdorf
Gemen (pd/mtg). Die Nachwuchsabteilung des SV Westfalia Gemen muss einen Abgang verkraften: Nachwuchstalent Julian Kalter wird künftig in der Knappenschmiede des FC Schalke 04 spielen. Kalter spielte jahrelang im Trikot der Gemener Westfalia, sowohl beim Gemener Nachwuchs wie auch in der Landesliga. Nach einer Verletzung fand er seinen Platz an der Außenlinie. Bei den U15- und U17-Junioren gehörte Kalter zu den Trainerteams und wollte die U15 in diesem Jahr durch die Bezirksliga-Saison führen. Dem Ruf der Knappenschmiede konnte Kalter aber nicht widerstehen. In Gelsenkirchen wird der Gemener dem Trainerteam der U14-Junioren angehören. „Wir bedauern natürlich den Wechsel von Julian, aber es ist für ihn eine einmalige Gelegenheit, welche wir ihm nicht verbauen wollten“, so Mike Hübers, Leiter der Nachwuchsabteilung. Julian Kalter selber geht mit einem lachenden und einem weinenden Auge: „Ich bin den Verantwortlichen von Gemen sehr dankbar, dass sie mir keine Steine in den Weg gelegt haben.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.