Erster European President’s Cup for Children in Sindelfingen

Trainer Hans-Jürgen Ebbing und seine Schützlinge.
Münsterland (pd/dd). Die Taekwondo Wettkampfgemeinschaft „Team Münsterland“ trat jetzt mit fünf Sportlern auf dem „1. European President’s Cup for Children“ in Sindelfingen an. Insgesamt 1248 junge Sportlerinnen und Sportler aus Deutschland und dem europäischen Ausland kämpften dort in der Sport- und Veranstaltungshalle Glaspalast in verschiedenen Alters-, Gewichts- und Leistungsklassen.

Das Team Münsterland ist als Wettkampfgemeinschaft der Taekwondo Vereine aus der Region ein Zusammenschluss, der es den Vereinen ermöglicht, gemeinsam im überregionalen und internationalen Wettkampfgeschehen stärker aufzutreten.

In der höchsten Leistungsklasse 1 ging es hier sogar um die Qualifikation für die Europameisterschaft. Vier der Nachwuchskämpfer aus dem Team Münsterland starteten in der Leistungsklasse 2: Frieda Steinkühler (JC Velen-Reken), Luzie Janke (Taebaek Rhade), Amelie Hast (TuS Hiltrup) und Jana Naujoks (JBC Marl). Arijan Arnautovic (TG Belecke-Möhne) startete sogar in der Leistungsklasse 1.

Die neunjährige Luzie Janke erreichte in ihrer Klasse über das Halbfinale einen 3. Platz. Die anderen Teilnehmer vom Team Münsterland mussten sich in der Vorrunde leider geschlagen geben. Trainer Hans-Jürgen Ebbing zeigte sich mit den Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden und betonte, dass das Turnier als Europas wichtigster, internationaler Contest nach der Europameisterschaft gilt. Der Cup war hochklassig besetzt und war für die jungen Sportler eine wichtige Erfahrung, um weiter zu wachsen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.