Erster Teil abgeschlossen

Als ausgebildete Gruppenhelfer können die Teilnehmer der Ausbildung nun Übungsleiter/innen unterstützen sowie Spiel- und Sportangebote für Kinder aktiv mitgestalten.
Kreis Borken (pd/hie). Der Kreissportbund Borken hat im Zeitraum Juni bis Juli in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum im Kreis Borken sowie der EWIBO Bocholt eine Gruppenhelferausbildung für junge Migranten und Flüchtlinge am Berufskolleg Bocholt-West durchgeführt. Ziel der Ausbildung war die Heranführung und Gewinnung der Jugendlichen für das ehrenamtliche Engagement im Vereinssport. Inhaltlich vermittelt wurden unter anderem der Aufbau von Sportangeboten, der Umgang mit Kindern und Jugendlichen sowie die wichtigsten Sicherheitsaspekte und Grundlagen der Ersten Hilfe. Das Erleben von vielfältigen sportpraktischen Beispielen stand hierbei im Vordergrund. Begleitend zur Ausbildung haben die Teilnehmenden Praktika in diversen Sportvereinen absolviert. Die Gruppenhelfer-Ausbildung besteht aus zwei Teillehrgängen. Der erste Teil ist jetzt von den Teilnehmenden erfolgreich abgeschlossen worden. Auf Grund ihrer Vorkenntnisse und Vorerfahrungen ist zwei Teilnehmern der direkte Einstieg in den zweiten Teil der Ausbildung ermöglicht worden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.