Jahreshauptversammlung der Kreisverkehrswacht Borken: Benjamin Böhr übernimmt Vorsitz

Peter Bohnenkamp übergibt sein Amt an Benjamin Böhr.
Borken (pd/mtg). Rechtsanwalt und Notar Peter Bohnenkamp, 1. Vorsitzender der Kreisverkehrswacht Borken, hat sein Amt auf der Jahreshauptversammlung niedergelegt. Benjamin Böhr (34) aus Borken, Fachanwalt für Arbeits- und Verkehrsrecht, wird seine Nachfolge antreten.

Bohnenkamp war seit 1970 in seiner Funktion tätig und maßgeblich an der Realisierung des Fahrsicherheitstrainingsplatzes in Gescher-Estern beteiligt. Seine guten Kontakte zu den Akteuren der Verkehrssicherheitsarbeit und den politischen Gremien waren dem Verein in seiner Entwicklung sehr nützlich. Daher wurde Bohnenkamp mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

Nachfolger Benjamin Böhr wird hat nun viele Pläne. Ihm zur Seite stehen der stellvertretende Vorsitzende Dr. Günther Hoff aus Gronau sowie der Geschäftsführer und Schatzmeister Bernhard Sieverding aus Rheine. Darüber hinaus wählten die Vereinsmitglieder die zwei Kassenprüfer Peter Vinke und Paul Lensing, beide aus Borken.

Die Kreisverkehrswacht Borken ist ein gemeinnütziger Verein, der Anbieter und Unterstützer vieler Verkehrsaufklärungsaktivitäten im Kreis Borken ist. Dazu zählen unter anderem Fahrsicherheitstraining für PKW und Motorrad, Pedelec-Praxiskurse, Aufklärungsplakate und Informationsmaterial. Der Verein blickt auf ein erfolgreiches Jahr mit 101 Trainingseinheiten auf dem Fahrsicherheitstrainingsplatz in Gescher-Estern zurück.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.