Jahreshauptversammlung: Neue Wege und antike Geräte

Rhedebrügge. (pd/mtg). Neue Wege im Museumsangebot möchte die Interessengemeinschaft Geometerpfad e.V. gehen. Auf einem 6,2 Meter langen, mit Glaswänden ausgestatteten Tieflader-Anhänger, sollen antike Landmessgeräte und alte Schreib-Rechenmaschinen, Zeichengeräte sowie Landkarten ausgestellt werden. Bei guter Wetterlage wird der Wagen am Radweg der Bocholter Aa geparkt.

Zudem soll der Wagen bei Veranstaltungen wie Frühlingsfest, Klumpensonntag, Weihnachtsmarkt in den Kommunen auf Marktplätzen positioniert werden. Zudem ist vorgesehen, das mobile Museum auf Schulhöfen abzustellen und vor Ort Messübungen mit alten Instrumenten zu zeigen.

In diesem Zusammenhang lädt der Verein IG Geometerpfad am Dienstag, 28. Mai, um 19 Uhr zur Jahreshauptversammlung im Gasthof Haselhoff (Luhrhase, Rhedebrügge) ein. Nach dem offiziellen Teil wird Referent Manfred Spata aus Bonn einen Bildvortrag zum Thema „Geschichte des Preußischen Urkatasters im Rheinland und Westfalen nach 1815“ halten. Hierzu sind alle Mitglieder und weitere Interessierte eingeladen. Weitere Infos zum Verein unter www.geometerpfad.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.