Paten für Beete gesucht

Im Sinnesgarten wurde hart gearbeitet.
Maria Veen (pd/azi). Unkraut jäten, Sträucher stutzen, Stauden umpflanzen, Beete mulchen: Fünfzehn Mitglieder vom Naturschutzbund NABU Deutschland, Kreisverband Borken, hatten alle Hände voll zu tun, um den Sinnesgarten am Benediktushof winterfest zu machen.

Bewohner und Mitarbeiter unterstützten die Naturschützer bei der Arbeit. Anschließend grillten sie gemeinsam auf der Terrasse des Hauses Elisabeth.

Der Sinnesgarten wird von Bewohnern und Mitarbeitern des Benediktushofes genutzt und dient der Erholung und Begegnung. Auch Spaziergänger und Radfahrer sind eingeladen, dort eine Pause einzulegen und sich an der Natur zu erfreuen. Der Benediktushof sucht noch Paten für die Gestaltung und Betreuung vorhandener oder neuer Beete.

Wer Pate für eines der Beete werden möchte, kann sich bei Bernhard Harborg unter 02864/889508 melden. Mehr Infos zum Benediktushof und seinen Bewohnern gibt es im Internet unter www.benediktushof.de
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.