Radsportdisziplin „Querfeldein“

Zu Beginn der Wintersaison hat sich Bernhard Weßing von den Radsportfreunden Borken der klassischen Radsportdisziplin „Querfeldein“ verschrieben. Auf dem Programm steht u.a. mit einer Serie von vier Rennen der NRW-Cross-Cup. Nach gutem Start in Dorsten (4. Platz) ging Weßing in Wuppertal nach technischem Defekt leider leer aus. Dafür konnte er Hürth-Kendenich bei Köln sein erstes Crossrennen (Masters 3) für sich entscheiden. In der Gesamtwertung der Rennserie liegt Weßing vor dem abschließenden Rennen jetzt auf einem hervorragenden dritten Rang (Masters 3).
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.