Schützenverein Maria Veen: Grußwort des Vorsitzenden Manfred Inhestern

Das Königspaar, Werner Elvermann und Kerstin Böckenberg, freut sich zusammen mit dem Ehrenpaar, Manfred Böckenberg und Ulrike Elvermann, auf das Festwochenende.
 
Heinz Hesterwerth und Heike Bösing saßen vor 25 Jahren auf dem Thron.
Alle Straßen in Maria Veen sind mit den grün weißen Wimpelketten geschmückt. An den Häusern wehen unsere Vereinsfahnen. Es ist Schützenfest! Traditionsgemäß feiern wir am ersten Sonntag im September unser Fest des Jahres. Dazu lade ich im Namen unseres Schützenvereins Middelbauerschaft Maria Veen alle herzlich ein.

Es zeugt von einer funktionierenden Dorfgemeinschaft, wenn sich so viele Gruppen und Nachbarschaften zusammentun, um unser Dorf so festlich zu schmücken. Ganz besonders freut es mich, dass auch die neuen, noch jungen Siedlungen, sich engagieren und ihre Straßen schmücken.

Es ist soweit: Unser neuer Festplatz an der Landsbergstraße ist fertig. Und so können wir mit dem Festzelt und der Kirmes wieder auf den Platz zurückkehren, wo bis 1995 so manches Schützenfest zünftig gefeiert wurde. Nach 21 Jahren auf dem Platz hinter der Tankstellen Bruns wird das Gelände nun Baugebiet. Im Namen unseres Schützenvereins Middelbauerschaft Maria Veen möchte ich der Gemeinde Reken und unserem Bürgermeister Manuel Deitert für die Unterstützung herzlich danken. Ohne sie wäre das Unternehmen Festplatz an dieser Stelle und in dieser Form wohl nicht möglich gewesen. Danken möchte ich auch Dirk Lütkebohmert, der sich bereit erklärt hat, das Gelände als Festplatz zur Verfügung zu stellen. Mein besonderer Dank gilt aber vor allem den Helfern, die in zahlreichen Arbeitsstunden den Platz so toll hergerichtet haben.

Traditionell beginnt unser Schützenfest am Samstag um 14 Uhr mit dem Eröffnungskaffee im Festzelt, zu dem ich wieder alle herzlich einlade. Der Erfolg im letzten Jahr, als wir in ein prall gefülltes Festzelt blicken konnten, hat uns überwältigt. Es zeigt uns die Verbundenheit der Maria Veener mit ihrem Schützenverein. Ich würde mich freuen, wenn auch in diesem Jahr wieder so viele zum Eröffnungskaffee kommen. Auch wer noch keine Karte hat, ist herzlich eingeladen und kann diese selbstverständlich noch im Festzelt erwerben.

Wie schnell doch ein Jahr vergeht! Unser Königspaar Werner Elvermann und Kerstin Böckenberg mit ihrem Ehrenpaar Manfred Böckenberg und Ulrike Elvermann hat diesem Wochenende sicherlich entgegengefiebert. Am Montag endet bereits ihre Amtszeit, wenn der Vogel von der Stange fällt. Vorher wünsche ich ihnen noch einen unvergesslichen Sonntag mit der Parade des Schützenbataillons und dem Thronball am Abend im Festzelt.

Danken möchte ich allen, die für die Organisation und die Durchführung unseres Schützenfestes beitragen, vor allem den Offizieren und meinen Vorstandskollegen. In der Vorbereitung steckt doch so manche Stunde Arbeit. Allen Schützen möchte ich zurufen: Wir sind Middelbauerschaft, und darauf sind wir stolz! Nehmt teil an den Umzügen, dem Zapfenstreich und den Paraden zu Ehren unseres Königspaares. Nehmt teil am Vogelschießen! Einmal König sein in der Middelbauerschaft sollte für jeden ein erstrebenswertes Ziel sein. Ohne Königspaar kann es kein Schützenfest geben.

Allen, die aus gesundheitlichen oder anderen Gründen unser Schützenfest nicht besuchen können, wünsche ich auf diesem Weg baldige Genesung.

Ordnung, Eintracht, Frohsinn soll unser Motto an den drei Tagen sein.


Manfred Inhestern



Vorsitzender
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.