Schwertkampf

Gleichgesinnte aus mehreren Ländern trainierten zusammen.
Raesfeld (pd/azi). Der Trainer des Bewegungskunst Raesfeld, Peter Scholz, fuhr in Begleitung einer Sportlerin und Schwarzgurtträgerin nach Belgien zu einem Weiterbildungslehrgang. Zu diesem internationalen Lehrgang kamen Gleichgesinnte aus mehreren Ländern zusammen. Die Gruppe übte sich unter anderem in den Techniken des Iaido und des Kenjitsu, nämlich in der Kunst des Schwertziehens und auch im Umgang mit dem Schwert. Am Ende der intensiven vier Tage fuhren alle mit zahlreichen neuen Erfahrungen nach Hause. Wer Okinawa Kobudo oder Shaolin Kempo im Bewegungskunst Raesfeld kennen lernen möchte, kann sich unter www.bewegungskunst.net oder beim Trainer Peter Scholz unter 0177/ 6302200 informieren.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.