Spende an Benediktushof

Die Bewohner fahren nach Paris und in die Niederlande.
Reken (pd/azi). Der Theaterverein Raesfeld unterstützt Bewohner aus dem Benediktushof Maria Veen bei zwei Urlaubsfahrten nach Paris und in die Niederlande mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro. Das Geld stammt aus dem Erlös mehrerer Auftritte mit dem Plattdeutschen Stück „De (un)haimliken Dickmaaker“. Mit dieser Komödie ist der Theaterverein seit Januar auf Tournee in Raesfeld, Ramsdorf sowie am 4. März im Reken-Forum. „Mit dem Erlös der Abende fördern wir in jedem Jahr ein besonderes soziales Projekt in unserer Region“, sagt Ulla Stenkamp vom Theaterverein. Die Bewohner im Benediktushof freuen sich über die Spende. Sie bedankten sich bei den Laienspielern mit einem Rundgang durch das „Haus Elisabeth“ und einem Imbiss in der Wohnküche.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.