Sport für Menschen mit Parkinson

Der Reha-Sportkurs findet wöchentlich in der Gruppe statt.
Velen (pd/hie). Wie bleibe ich fit und beweglich? Das ist eines der wichtigsten Themen für Parkinson-Patienten. Weil Beschwerden hauptsächlich bei Bewegung auftreten, versuchen viele Betroffene aktive Bewegung zu vermeiden. Doch das hat Folgen: Gelenke versteifen schneller, Muskeln verspannen durch die Schonhaltung, die Erkrankung wird beschleunigt. Tatsächlich wirkt sich Sport bei Parkinson positiv auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit aus. Regelmäßiges Training verbessert die Bewegungsabläufe und stabilisiert die Gelenke. Sport in der Gruppe fördert zusätzlich den sozialen Austausch und ermöglicht einen Austausch mit Gleichgesinnten.

Der Rehabilitations- und Gesundheitssportverein Velen bietet ab Donnerstag, 26. April, wöchentlich von 16 bis 17 Uhr, einen Reha-Sportkurs speziell für Menschen mit Parkinson an. Mit gezielten Übungen werden Gleichgewicht und Koordination trainiert, und Beweglichkeit und Körperhaltung verbessert. Auch Übungen zur Körperwahrnehmung und Entspannung gehören zum Programm. Für die Teilnahme an der Sportgruppe wird eine Verordnung über ambulanten Rehabilitationssport benötigt, die vom Hausarzt ausgestellt werden kann. Weitere Informationen gibt es beim Rehabilitations- und Gesundheitssportverein Velen telefonisch unter 02863/2286.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.