Stimmung am „Dicken Stein“

König Michael Küper, Königin Silke Beckmann und ihr Gefolge freuen sich auf das Fest.
Marbeck (pd/dd). Altes bewahren und Neues wagen – der Schützenverein St. Michael Marbeck fühlt sich auch im Jahr 2018 diesem Motto verbunden. Die gelungene Umsetzung dieses Mottos ist der gemeinsame Ausmarsch am Samstagabend des Schützenfestes. Hier treffen sich alle Marbeckerinnen und Marbecker zum ersten Veranstaltungspunkt um 19 Uhr am Marbecker Heimathaus. Musikalische Einstimmung, Freigetränke und eine Flaggenhissung sorgen mit anschließendem gemeinsamen Abmarsch zum Festzelt für den stimmungsvollen Start in das Festwochenende. Vom Heimathaus geht es vorbei an der Burg Engelrading hin zum herrlichen Marbecker Festplatz. Die hervorragende Beteiligung an dieser Veranstaltung in den vergangenen beiden Jahren ist der Dank für diese Ergänzung im Festprogramm. Weiter geht es dann für die Marbecker Schützen am Sonntagmorgen mit dem Kirchgang in der Pfarrkirche St. Michael um 9 Uhr. Das Antreten für den Abmarsch zum Ehrenmal und zum anschließenden Frühschoppen ist um 9.45 Uhr nach dem Hochamt am Kirchplatz. Eine besondere Freude für die Marbecker wird es sein, in diesem Jahr zur Parade ab 16.30 Uhr auf dem Festplatz das Silberkönigspaar Georg Schäfer und Heike Kipp sowie das Goldkönigspaar Johannes Gedding und Hedwig Unland begrüßen zu dürfen.

Kein Schützenfest ohne Kirmes – in Marbeck erwarten die Besucher Fahrgeschäfte für junge und junggebliebene sowie Verkaufs- und Losgeschäfte. Neben den Imbissmöglichkeiten bietet der Schützenverein St. Michael in Marbeck am Festplatz auch ein Speisezelt an. Hier kann man ausgewählte Gerichte mit Freunden und Bekannten gemütlich an Tischen genießen, sich vom Festgeschehen erholen und auf kommende Aktivitäten vorbereiten. Selbstverständlich gehören auch Kaffee und Kuchen für den Sonntagnachmittag dazu.

Der Schützenverein St. Michael Marbeck weist darauf hin, dass die Königsproklamation und die Vorstellung der Throngemeinschaft sowie die Ehrung der Schützen, die Apfel, Zepter und Krone „erlegt“ haben, am Schützenfestmontag nach dem Vogelschießen direkt an der Vogelstange stattfinden wird. Musik und Thekenmannschaft sind darauf vorbereitet, dem spannenden Vogelschießen einen stimmungsvollen Höhepunkt an der Marbecker Vogelstange folgen zu lassen. Nach dem Antreten am Abend geht es für die Marbecker und Ihre Gäste dann direkt ins Zelt zum Thronball.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.