SV Schermbeck D1-Turnier: Starker 2. Platz beim Turnier in Deuten

Schermbeck/Deuten: Sonntag, 03.09.17

Unsere D1 hat am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein beim gut besetzten Turnier von RW Deuten teilgenommen und dabei einen sehr guten 2. Platz von 10 Mannschaften erreicht.
Schön war dabei, dass in den Spielen viele Trainingsinhalte umgesetzt wurden und auch unsere vier Jungjahrgangspieler sich immer besser zurecht finden. Im Vorfeld mussten wir auf Finn Klug verzichten, der wegen einer Fußprellung geschont wurde und im ersten Spiel verletzte sich Joel Heier an der Wade und konnte nicht weiterspielen. Finn war trotzdem am Platz, um seine Mannschaft zu unterstützen. Das ist Teamgeist!!


Vorrunde:
SVS – BW Wulfen 0:0
Im ersten Spiel gegen Wulfen wurde es ein hitziges Spiel mit einigen Fouls auf beiden Seiten. Defensiv standen wir sehr sicher, aber auch die Wulfener machten uns das Leben schwer. In der 7. Minute hatten wir dann die große Chance zur Führung. Leandro Horak und Henning Berger spielten einen schönen Doppelpass über die rechte Seite, aber die Flanke von Henning konnte Max Raeber nicht verwerten, da der Torwart hellwach war. Ein paar Minuten später wurde ein Freistoß von Leandro noch an die Latte gelenkt. So blieb es beim 0:0.

SVS – TuS Haltern 1:0
Gegen den klassenhöheren Gegner aus Haltern zeigte unsere Mannschaft eine richtig gute Vorstellung. Hinten standen wir kompakt und ließen nicht viele Chancen zu und vorne konnten wir uns teilweise richtig schön durchspielen. Die erste Chance hatte Haltern aber in der 2. Minute, jedoch war kein Mitspieler in der Mitte mitgelaufen. In der 7. Minute spielte Leandro Horak einen schönen Ball auf Henning Berger, aber sein Schuss konnte gerade noch abgewehrt werden. In der 12. Minute kombinierten sich Erdon Latifi und Leandro Horak toll durchs Mittelfeld, der Ball wurde in die Schnittstelle auf Max Raeber gespielt, aber Max traf leider nur das Lattenkreuz. Schade, das wäre ein Tor wert gewesen. In der letzten Minute erzielte Leandro Horak dann aber mit einem Freistoß aus 20 Meter den 1:0-Siegtreffer für uns, da der Torwart den Ball wohl unterschätzte.

SVS – JSG Deuten/Lembeck/Rhade 1 4:0
Die Gastgeber waren in dem Spiel hoffnungslos überfordert und der Ball lief nur in eine Richtung. Bereits in der 2. Minute spielte Henning Berger den Ball auf Leandro Horak und es hieß 1:0. Nur eine Minute später hatte Henning die 100%ige Chance zu erhöhen, der Ball ging jedoch knapp daneben. Eren Kocak erhöhte dann in der 6. Minute, auf Zuspiel von Erdon Latifi, auf 2:0. Teilweise kombinierten wir uns sehr gut über außen durch und daraus entstanden gute Chancen - andererseits wurde oft auch zu wenig kombiniert. Das 3:0 erzielte Erdon Latifi dann in der 12. Minute mit einem Flachschuss in die rechte untere Ecke. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Leandro Horak mit einer direkt verwandelten Ecke.

SVS – TUSEM Essen 1:0
Im letzten Gruppenspiel fehlte rechnerisch noch ein Punkt für das Halbfinale. Es entwickelte sich ein gutes Spiel und TUSEM war gerade durch seinen schnellen Rechtsaußen immer wieder gefährlich. Drei Minuten vor dem Ende flankte Erdon Latifi auf Eren Kocak und unser Wirbelwind traf zur vielumjubelten 1:0-Führung. Danach hatte Essen noch zwei Riesenchancen. Einmal ging der Ball am linken Pfosten vorbei und das andere Mal rettete uns Fabian Libuda mit einer starken Parade den Sieg.

Halbfinale:
SVS – SV Bossendorf 2:0
Im Halbfinale ging es gegen den Gruppenzweiten der Gruppe B und auch hier dominierte unsere Mannschaft während der gesamten 17 Minuten. Bereits in der 1. Minute traf Eren Kocak, nach einer schönen Ecke von Leandro Horak, zum frühen 1:0. Kurz danach hatte Henning Berger Pech mit einem Kopfball, der knapp vorbei ging. In der 6. Minute war es erneut Eren Kocak, der auf schönem Zuspiel von Erdon Latifi, zum 2:0 traf. Danach hatten wir noch einige tolle Spielzüge und Chancen durch Levin Marquas und Max Raeber, aber am Ende blieb es beim 2:0 und das Finale war erreicht.

Finale:
SVS – TuS Haltern 0:3
Im Finale ging es erneut gegen die starke Mannschaft von TuS Haltern und wir wollten erneut so einen Kampf liefern wie im Gruppenspiel. In den ersten Minuten hielten wir auch gut dagegen, aber man merkte von Minute zu Minute, dass wir keine Kraft mehr hatten. In der 7. Minute hielt uns Fabian Libuda mit einer Glanzparade noch im Spiel, doch schon eine Minute später stand es 0:1. Haltern ließ nicht locker und setzte nach. In der 11. und 12. Minute gab es dann den Doppelpack zum 0:3 und in der letzten Minute traf Haltern noch einmal die Latte. Eine verdiente Niederlage, die aber keinen Einfluss auf ein ganz starkes Turnier unserer Mannschaft hat.

Als Fazit nehmen wir mit, dass es eine sehr gute Vorbereitung auf die Meisterschaft in der nächsten Woche war. Die Jungs mussten bei dem Wetter und insgesamt 102 Spielminuten an ihre Leistungsgrenze gehen und alle haben es super gemacht.
Fabian Libuda war erneut der sichere Rückhalt und musste erst im Finale die ersten Gegentreffer kassieren. Die Abwehrreihe mit Erik Rohmann , Finn Erwig und Matthis Woltsche stand sehr sicher und hat nicht viel zugelassen. Gerade im Zweikampf war es defensiv eine ganz starke Leistung. Erik Thiel hat auf seiner rechten Seite seine Aufgabe zufriedenstellend erledigt und sich immer wieder nach vorne eingeschaltet. Auf der linken offensiven Seite haben Levin Marquas und Max Raeber Finn Klug hervorragend vertreten und sind sicherlich eine Alternative für die D1. Henning Berger hat rechts offensiv für gewohnt viel Druck gesorgt und einige schöne Spielzüge eingeleitet. Erdon Latifi und Leandro Horak haben das zentrale Mittelfeld schön zugemacht und mit ihrer Kreativität immer wieder versucht den Ball laufen zu lassen. Eren Kocak hat den verletzten Joel Heier im Sturm hervorragend vertreten und war immer brandgefährlich.

Jetzt haben wir noch eine Trainingswoche mit 3 Einheiten, um uns auf den Meisterschaftsbeginn gegen SV Vestia Disteln 2 vorzubereiten. Bisher lief die Vorbereitung hervorragend und wir hoffen natürlich, dass sich der gute Eindruck in der Meisterschaft bestätigt.

Für den SVS am Ball waren:
Fabian Libuda; Finn Erwig, Erdon Latifi (1), Erik Rohmann, Henning Berger, Leandro Horak (4), Eren Kocak (3), Joel Heier, Matthis Woltsche, Max Raeber, Erik Thiel und Levin Marquas

Text: Dino Venezia
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.