SV Schermbeck U8: Das Ergebnis spiegelt nicht das gute Spiel der U8 wieder.

Polsum - Samstag, 02. Dez. 2017: Bei frostigen Temperaturen musste die U8 des SV Schermbeck ersatzgeschwächt zum SuS Polsum. Neben unserem Stammtorhüter Liam Schrader, fehlten uns am heutigen Tag noch Levi Steigerwald, Miguel Darmstadt und Finn Holtwick.

Es entwickelte sich aber von der ersten Spielminute an ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel. Zunächst stand Alexander Spork zwischen den Pfosten und machte seine Aufgabe als Torwart hervorragend. In der 4. Minute eröffnete er mit einem langen Abschlag einen Schermbecker Angriff, den Ole Kerkhoff mit dem 1:0 für den SV abschloss. Mit guten Paraden hielt der Torhüter Alexander Spork zu diesem Zeitpunkt den SV Schermbeck im Spiel, denn die Polsumer blieben mit ihren schnellen Stürmer gefährlich. Bei einem Schuss auf’s Polsumer Tor konnte der gegnerische Torhüter den Ball nicht festhalten, Ole Kerkhoff nutzte sehr aufmerksam diese Situation und „staubte“ zum 2:0 für den SV Schermbeck ab – sehr zur Freude aller mitgereisten Eltern. Die Führung sollte allerdings dazu führen, dass die F-Junioren des SV's im Defensivbereich nicht mehr so aufmerksam spielten wie in der Anfangsphase. Den zunehmenden Druck der Polsumer nutzte der SuS zu sehr schnellen Toren, sodass sich die U8 plötzlich mit 2 Toren Rückstand wiederfanden. Doch die Schermbecker kämpften sich wiederum zurück. Zunächst verkürzte Bengt Ingmar Rosen auf 4:3 und nur wenig später glich Ole Kerkhoff das spannende Spiel wieder aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff mussten die Schermbecker dennoch den Gegentreffer Nummer 5 durch einen berechtigten Handelfmeter hinnehmen, was aber nichts an der sehr guten Partie der Schermbecker Mannschaft änderte.

In der Halbzeitpause wechselten die Schermbecker dann den Torhüter. Nun stand Matti Schoch im Tor, der ebenfalls eine gute Leistung auf ungewohnter Position zeigte. Dafür rückte Alexander Spork in die Abwehr vor und stand mit Jano Woltsche in der Defensive. Das laufstarke Mittelfeld mit Esther Herrschaft, Meron Merovci und Alessio Nicosia arbeiteten ebenfalls immer wieder mit nach „hinten“, konnten aber die 6:4-Führung der Polsumer nicht verhindern. Aber auch diesen Rückstand steckten die Schermbecker schnell weg. So war es Bengt Ingmar Rosen, der den SVS wieder mit dem Anschlusstreffer zum 6:5 heranbrachte. Ein zweifelhafter Foulelfmeter, welcher von uns Trainer so nicht gesehen wurde, brachte den SuS dann endgültig auf die Siegerstraße. Die Schermbecker U8 warf nun alles nach vorne und musste so noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen. "Wir konnten dem SuS Polsum lange Paroli bieten und zeigten eine spielerisch wie auch kämpferisch starke Leistung."

Heute traten Alexander Spork, Matti Schoch, Jano Woltsche, Alessio Nicosia, Meron Merovci, Esther Herrschaft, Ole Kerkhoff und Bengt Ingmar Rosen für den SV Schermbeck an.

Mehr unter: https://sv-schermbeck-2003.jimdo.com/
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.