SV Westfalia Gemen

Gemen (pd/hie). Die nächste Hiobsbotschaft erreichte den SV Westfalia Gemen am Anfang der Trainingswoche: Kapitän Frederik Vorholt wird lange ausfallen.
Im Heimspiel gegen den SV Herbern musste Vorholt bereits in der 33. Spielminute das künstliche Geläuf im WESCH-Sportpark an der Jugendburg verlassen, mit starken Schmerzen im Knie. Und bei der MRT-Untersuchung bestätigte sich dann die Vermutung, welche die Gemener Verantwortlichen und der Spieler selber im Vorfeld nicht aussprechen wollten. Der Defensivspieler zog sich einen Kreuzbandriss zu und wird der Westfalia damit sicherlich 12 Monate fehlen.

Der 23-jährige kann damit seine bisher starke Saison nicht beenden. In den 17 Pflichtspiel- und 10 Testspieleinsätzen verbuchte Vorholt insgesamt 2384 Spielminuten, die drittmeisten vom gesamten Landesliga-Kader. In dieser Spielzeit war der Gemener nicht nur für die defensive Stabilität, sondern auch für das Tore schießen mitverantwortlich. In der Hinrunde traf Vorholt gegen den SV Herbern und Grün-Weiß Nottuln jeweils vom Elfmeterpunkt. Im Derby gegen die SG Borken köpfte der Kapitän beim 3:2-Heimsieg die zwischenzeitliche 2:1-Führung für seine Farben. Die Wichtigkeit von Vorholt bestätigte auch Trainer Jan Winking: „Durch die Verletzung von Freddy haben wir vorübergehend unseren Kapitän, absoluten Anführer und einen der wichtigsten Bausteine unseres Systems verloren. Er hat diese Saison nochmals einen riesigen Schritt nach vorne gemacht und jede Sekunde gespielt, sofern er nicht verletzt oder gesperrt war. Es wird extrem schwer, diesen Ausfall zu kompensieren. Ich erwarte jedoch eine weitere Trotzreaktion der Mannschaft, da uns über die Saison hinweg immer wieder wichtige Säulen weggebrochen sind und wir es trotzdem jedes Mal beeindruckend auffangen konnten. Wir werden Freddy in seiner Verletzungszeit weiter eng bei der Mannschaft halten und ihm andere Aufgaben zuteilen, damit er weiter einen Teil zum Mannschaftserfolg beitragen kann. Ich wünsche ihm eine möglichst schnelle Genesung und hoffe, dass er im Verlauf der kommenden Saison wieder mitwirken kann.“
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.