Westfälischer Heimatbund zu Besuch in Raesfeld: Böckenhoff-Fotos digitalisieren

Dr. Silke Eilers, Geschäftsführerin des Westfälischen Heimatbundes, war jetzt beim Heimatverein Raesfeld zu Gast.
Raesfeld (pd/dd). Der Heimatverein Raesfeld konnte die Geschäftsführerin des Westfälischen Heimatbundes Dr. Silke Eilers als Gast begrüßen. Sie und Kreisheimatpflegerin Christel Höink wurden vom Bürgermeister Andreas Grotendorst und dem Vorsitzenden Hans Brune begrüßt. Dr. Eilers betonte, dass sie die Heimatvereine, die dem Westfälischen Heimatbund angeschlossen sind, gerne vor Ort kennenlernen möchte. Außerdem können bei den Besuchen Problemlagen der Vereine und auch Wünsche an den Dachverband besprochen werden. Die Geschäftsführerin äußerte sich außerdem lobend über den Internetauftritt des Raesfelder Vereins.

Hans Brune stellte den Heimatverein und seine Aktivitäten vor. Ein besonderes Anliegen des Vereins ist die Digitalisierung der Bilder von Ignaz Böckenhoff. Etwa 1500 Fotos sind zwischenzeitlich bereits digitalisiert worden. Aber für den größten Teil der Bilder, der sich noch beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe befindet, fehlen noch die finanziellen Mittel.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.